slide 1& team
Willkommen in der
Kinderzahnarztpraxis
HoheLuft
slide 1 neu
slide_2
Wir bringen Ihr Kind zum
Strahlen
previous arrow
next arrow

MIH-Zähne (Kreidezähne) Kinderzahnarzt Hamburg (Hoheluft)

Bei MIH-Zähnen, auch Kreidezähne genannt, handelt es sich um eine Schmelzbildungsstörung mit oder ohne Zahnhartsubstanzverlust. Hierbei ist es besonders wichtig, dass die Diagnose möglichst früh gestellt wird, weshalb wir regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen anbieten. Eine individuelle, zahnerhaltende Therapie kann nur durch frühzeitige Prävention erfolgen.

Eine MIH findet man in der Regel an bleibenden Backenzähnen und Schneidezähnen. Die Zähne sind dabei gelblich-weiß oder braun verfärbt und sehen porös aus. Die MIH kann jedoch auch an Milchzähnen oder anderen bleibenden Zähnen gefunden werden. Valide Ursachen sind bis heute nicht ganz geklärt, sicher ist jedoch, dass der Schmelzmantel des betroffenen Zahns weniger gut mineralisiert ist. Die Zähne sind dadurch empfindlicher als ihre gesunden Pendants und anfälliger für Karies oder Säure.

Dazu kommt, dass es zu Absprengungen von Zahnstücken kommen kann. Betroffene Patienten klagen teilweise bereits beim Zähneputzen über Schmerzen. Wir empfehlen neben einer besonders guten Mundhygiene regelmäßige Kontrollen in Abständen von drei Monaten. Dabei werden die Zähne prophylaktisch mit einer hohen Dosis Fluorid behandelt und fortschreitende Substanzverluste können frühzeitig entdeckt und entsprechend behandelt werden. Die Behandlung wird dabei immer individuell an den Schweregrad der MIH angepasst.

Wenn Ihr Kind Spuren von Kreidezähnen aufweist, vereinbaren Sie zur Behandlung einen Termin bei uns, Ihrem Kinderzahnarzt in Hamburg (Hoheluft), entweder telefonisch unter 040 – 40 11 321 0 oder über unsere Online-Terminvergabe.